Pendeln

Das Pendeln ist schon uralt und kann für unzählig viele Anwendungen genutzt werden. Selbst der Wünschelrutegang ist streng genommen nichts anderes, wie das Pendeln. Grundsätzlich werden beim Pendeln nur Fragen beantwortet, die man mit Ja oder Nein beantworten kann oder du kannst damit auf die Suche gehen (nach Personen; oder aber nach Erdöl oder Wasserstellen usw.).

Das Pendeln kannst auch du erlernen und für dich selbst ausführen. Egal welche Frage du hast, die Antwort darauf kennt dein Unterbewusstsein eigentlich schon. Das Pendel wird dir diese Antwort aufzeigen, da du dein Unterbewusstsein erst beim Pendeln ganz bewusst nach gewissen Dingen befragst.

Schon Sigmund Freud hat bei seinen Selbstanalysen herausgefunden, dass der Mensch in drei Ebenen existiert: Bewusstsein, Unterbewusstsein und Überbewusstsein. Auch erkannte er, dass wir Energiefelder freisetzen, die manche Menschen sehen und spüren können. So gibt es auch professionelle Pendler, die mittels einem kristallenem Pendel an anderen Menschen Heilungsprozesse positiv in Gang setzen.

Wie funktioniert Pendeln?

Zum Pendeln benötigst du einen Band und natürlich ein Pendel. Es gibt verschiedene Pendel, die du dir aussuchen kannst. Neben Form und Farben sind sie aus verschiedenartigen Materialien gefertigt. Beim Pendeln solltest du Ruhe haben und dich voll auf deine Frage konzentrieren.

Du nimmst das Pendel in die rechte oder linke Hand und hältst es zwischen Daumen und Zeigefinger fest. Deinen Ellbogen stützt du sicher auf dem Tisch auf und wartest ab, bis das Pendel ganz ruhig ist. Konzentriere dich nur auf deine Frage und das Pendel. Versuche auch die Gedanken an dich selbst völlig abzuschalten.

Die Fingerkuppen deiner Hände werden das Pendel in Bewegung setzen. Die Fingerkuppen haben ebenso Muskeln, wie dein gesamter Körper, sind aber nicht von dir willentlich zu steuern. Wenn du vollkommen entspannt und konzentriert bist, wird das Pendel aus deinem Unterbewusstsein heraus in die eine oder Richtung oder auch wie wild ausschlagen. Dies geschieht durch die Energiefelder der Muskeln in deinen Fingerkuppen.

Auf der Suche nach bestimmten Dingen sind die Ergebnisse meist eindeutig. Es schlägt meistens nur aus, wenn tatsächlich etwas zu finden ist. Aber wenn es beim Pendeln um persönliche Fragen geht, solltest du dich nicht nur auf das Ergebnis der Pendel verlassen. Hier musst du eine Verbindung von deinem Unterbewusst zu deinem Bewusstsein finden.
[author_infos title=“Über die Autorin“]

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Visit Us On Facebook