Tarotkarten

Tarotkarten werden in der Esoterik, Astrologie und sogar in der Psychologie gern zur Lebensberatung/Wahrsagung als Orakel genommen. Tarotkarten waren ursprünglich reine Gesellschaftsspielkarten. Im 18. Jahrhundert wurden die Tarotdecks erstmalig in der Esoterik als Orakel verwendet; wie sie heute jeder kennt.

Es gibt unzählige Tarot mit verschiedenen Decks. Oft sind die Karten immer noch mit sehr alten Motiven aus dem Mittelalter bedruckt und es gehören jeweils ein oder auch mehrere Handbücher dazu. Diese dienen dir zur Erklärung, wenn du dir selbst die Karten legen möchtest. Es existieren heute auch modern gestaltete Tarotkarten/Orakel, wie zum Beispiel das Gummibärchenorakel.

Mit den Kartenlegungen kannst du dir Antworten holen aus vielen Lebensbereichen. Die Antworten können in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gedeutet werden.

Sehr beliebte und bekannte Tarotkarten sind zum Beispiel

  • Marseille-Tarot:
  • Tarotdeck aus dem 16. Jahrhundert; erstes Tarotdeck in der Esoterik

  • Rider-Waite-Tarot:
  • Bekanntestes und meistverwendetes Tarotdeck

  • Crowley-Tarot:
  • Tarotdeck aus dem 20. Jahrhundert; erst als Buch, dann als Tarot erschienen

  • Haindl-Tarot:
  • Moderne Abwandlung des Crowley-Tarot

  • Akron-Tarot:
  • Mit 2 weiteren Karten (80 Karten)

Ein Tarotdeck besteht aus 78 Karten. Dies ist die Summe der Zahlen von 1-12. Dabei steht die „12“ für Vollständigkeit und die „78“ für das große Ganze. Die 78 Karten werden aus den großen und kleinen Arkana gedeutet. Hof-, Elementen- und Personenkarten kommen verschiedenen Deutungen zu.

Kartenlegungen mit Tarotkarten und deren Bedeutungen sind meist immer gleich. Erst durch die Karten der vier Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde wird die jeweilige Legung spezifischer und richtungweisend für die fragende Person.

Wenn du dir selbst die Karten legen willst, benötigst du in jedem Fall ein Handbuch. Je öfter du ein Tarot legst, desto leichter wirst du die Bedeutung der einzelnen Karten schon intuitiv herausfinden.

Im Internet gibt es immer mehr Onlineanbieter, bei denen du virtuell ein Tarot nach verschiedenen Themen legen lassen und deuten lassen kannst. Oft kannst du so eine „Sitzung“ ausdrucken und später vergleichen ob das Vorhergesagte eingetroffen ist.

Andere Karten Arten

Es gibt verschiedene Kartensets, eine nicht vollständige Auswahl:

[author_infos title=“Über die Autorin“]

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Visit Us On Facebook