Traumdeutung

Träume sind Schäume sagt man oft. Kennst du das so genannte Jahrhundertbuch? Das Buch „Traumdeutung“ stammt von dem berühmten Psychoanalytiker Sig(is)mund Freud. In einer langjährigen Selbststudie hielt er seine persönlichen Träume schriftlich fest und erkannte, dass die Träume stark von mit seiner jeweiligen psychischen Situation zusammenhingen. Freud war der Erste, der das Unterbewusstsein der Träume erforschte und im Bereich der Psychologie die Psychoanalyse nun vorantrieb.

In unseren Träumen verarbeiten wir unsere Erlebnisse des täglichen Alltags. Oftmals erinnert man sich nach dem Erwachen noch bruchstückhaft an einen Traum. Es gibt auch Träume die immer wieder kehren. Oft sind es schlimme Albträume die wir dann nicht vergessen und die uns lange Zeit ängstigen.

Gerade die wiederkehrenden Träume sind durch bestimmte Merkmale und Objekte geprägt. Diese Merkmale und Objekte kann man heutzutage in vielen Büchern nachlesen oder im Internet erforschen bzw. auch deuten lassen.

Die Erklärungen deiner Träume sind mittels verschiedener Traumsymbole bestimmten Bedeutungen zugeordnet. Sie können aus der Tierwelt stammen oder bestimmten Gegenständen oder auch gefühlten Umständen oder ausgeführten Taten zu geordnet sein.

Häufig vorkommende Symbole sind zum Beispiel

und viele weitere mehr.

Die Traumdeutung ist keine Zukunftsvorhersage im klassischen Sinne. Aber sie kann dir helfen dein Unterbewusstsein offen zu legen. Daraus kannst du versuchen dein Schicksal ins Positive zu lenken. Manchmal wird doch auch die Zukunft klar. Dies jedoch eher für zeitnahe Ereignisse wie der Tod eines Angehörigen oder Freundes, ein Hinweis für erfreuliche Veränderungen wie Geldgewinn oder berufliche Veränderungen oder auch ein Hinweis auf unerfreuliche Entwicklungen wie Trennungen, materieller Verlust oder einem Unfall.

Es gehört aber eine gewisse Portion Selbsterkenntnis dazu, um die Traumdeutungen richtig zu interpretieren. Dies kannst du trainieren, indem du die Träume an die du dich erinnerst, sofort schriftlich festhältst. Stellst du gleichzeitig deine Erlebnisse gegenüber, kannst du sehr schnell die Traumdeutungen auch für die Zukunft genauer differenzieren.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Visit Us On Facebook